FANDOM


Mechaheart, alias Henry Logan, ist ein talentierter Raumfahrttechniker der NASA und durch seinen Mechaheart Anzug ein Profiheld der USF. Er ist verantwortlich für viele Raumfahrtsprojekte des 21 Jahrhunderts und ist der Erbauer der Raumstation Hidden Eye und baute zusammen mit Hank Peterson den Satellit Damokles. Henry Logan war einer der ersten Profihelden der USF.

Biographie Bearbeiten

Vergangenheit Bearbeiten

Henry wuchs in reichen Verhältnissen auf und galt bereits früh als überdurchschnittlich begabt. Nach seinem erstklassigen Schulabschluss bot die NASA ihm ein internes Studium an, welches er ebenfalls erstklassig absolvierte. Sein Vater, Michael Logan, entwickelte Waffen für das Militär und verließ die Familie sehr früh. Seine Mutter Mary zog ihn allein auf und unterstütze ihm bei allen, was er tat. Sie verstarb allerdings, als Henry zwanzig Jahre alt war. Sein Vater kam nicht einmal zur Beerdigung. Erst als Henry seine ersten Erfolge bei der NASA erzielte, nahm sein Vater mit ihm Kontakt auf, um ein Jobangebot bei Gladius anzubieten. Wütend wies Henry ihn ab und schickte ihn fort. Am selben Tag wurde Michael Logan in seinem Hotelzimmer umgebracht.

Henry war maßgebend beteiligt an mehreren Projekten der modernen Raumfahrt, wie der Erkundung des Mondes, sowie des Mars. Durch die NASA lernte er Hank Peterson kennen und zusammen bauten sie den Satelliten Damokles. Er bekam mehrere Angebote von der Regierung oder dem Militär, lehnte dies allerdings stets ab.

Henry Logan vs Hank Peterson Bearbeiten

2010 bauten Henry Logan und Hank Peterson gemeinsam an dem High-Tech Satelliten Damokles. Ursprünglich war dieser dazu gedacht, das Militär aus dem All mit Versorgungsdrohnen zu unterstützen. Hank hatte allerdings heimlich einen Deal mit der CIA und baute diesen zu einer Mordmaschine aus dem All um. Jahrelang blieb das ein Geheimnis. Als Henry Logan 2016 das Mechaheart Programm präsentierte, war Hank fest dazu entschlossen, die Baupläne zu stehlen und an das Militär zu verkaufen. Henry Logan, der für das Militär nichts übrig hat, hatte schon oft Angebote der Regierung zurückweisen müssen. Als Hank überraschend auftaucht und seine Hilfe anbietet, nimmt Henry zunächst freudig an. Während sie am Projekt arbeiten, schmuggelt Hank heimlich Baupläne zu seiner eigenen Firma Galax Corp. um unter den Namen "Cyberhuman" bessere und schnellere Anzüge zu entwickeln. Henry muss mit ansehen, wie auf die Cyberhumans auf einer internationalen High-Tech Messe präsentiert werden und Hank den ganzen Ruhm einstreicht. Die beiden streiten sich, vor allem da die Cyberhumans in Kriegsgebieten eingesetzt werden sollen. Die NASA verlor Sponsoren, während das Militär massenweise Cyberhumans bestellte. Henry war gezwungen, sein Projekt ohne Sponsoren fertigzustellen und konzentrierte sich daher auf ein einziges Modell. Währenddessen kam es in den Kriegsgebieten immer wieder zu Fehlfunktionen der Cyberhumans und sorgte für starke Kritik an Galax Corp.. Henry dagegen präsentierte der Welt sein eigenes, mit Herz und Seele geschaffenes Mechaheart Modell und verkündete, es für kein Geld der Welt zu verkaufen. Als er auch noch öffentlich Hank kritisiert, lässt Hank einen neuen, einzigartigen und deutlich verbessertes Cyberhuman Modell entwickeln und greift damit Houston an. Die Polizei hat keine Chance, bis Henry im Mechaheart Anzug auftaucht und ihn bekämpft. Um zivile Verluste zu vermeiden, ist Henry gezwungen, seinen ehemaligen Freund zu zerstören. Und somit siegt Mechaheart über Cyberhuman und wird in der Öffentlichkeit als Held wahrgenommen. Später wird Mechaheart in die USF aufgenommen, um diese vor allem in technischen Angelegenheiten weiterbringen zu können.

Damokles Affäre Bearbeiten